Sprungmenü

  1. Was ist die Kidgy-App?
  2. Wie funktioniert Kidgy?
  3. Welche Funktionen hat Kidgy?
  4. Wie installiere ich Kidgy?
  5. Ist die Verwendung von Kidgy legal?
  6. Wahrheit.Beste Teamempfehlungen
Lesezeit: 2 Minuten

Im Zeitalter der digitalen Technologien wird Elternschaft viel einfacher. Und die Antwort liegt in der Überwachung von Apps wie Kidgy. Lassen Sie uns einen genaueren Blick darauf werfen, was diese App ist und was sie tut.

Was ist die Kidgy-App?

Kidgy ist eine Kindersicherungssoftware, die entwickelt wurde, um die Sicherheit von Kindern bei der Verwendung ihrer digitalen Geräte zu gewährleisten. Es ermöglicht Eltern, SMS, Anrufe, Browserverlauf, App-Nutzung zu überwachen und hat viele andere Vorteile.

Kidgy unterstützt plattformübergreifend und ist sowohl für iOS als auch für Android verfügbar und erfordert kein Rooten oder Jailbreak. Ihr Kundensupport arbeitet rund um die Uhr und kann Ihnen jederzeit alle Fragen beantworten.

Wie funktioniert Kidgy?

Kidgy ist einfach zu bedienen. Sobald es auf den Geräten von Eltern und Kindern installiert ist, beginnt es, die Aktivitäten auf dem Gerät des Minderjährigen zu überwachen. Eltern können Texte, Anrufe, den Browserverlauf überprüfen, den GPS-Standort überwachen und sichere/gefährliche Bereiche festlegen. Außerdem erhält Kidgy-Elternteil eine beeindruckende Punic-Button-Funktion, die sofort informieren kann, wenn ein Kind in Gefahr ist. Die bemerkenswerteste Funktion, die Eltern erhalten, ist der Daily Scheduler, mit dem sie Aufgaben aus der Ferne erteilen und ihren Fortschritt überprüfen können.

Welche Funktionen hat Kidgy?

Die Anzahl der Überwachungsfunktionen hängt vom Betriebssystem Ihres Geräts und des Geräts Ihres Kindes ab. Kidgy für Android unterstützt alle Funktionen, nämlich:

  1. Direknachrichten: Sie können alle Textnachrichten Ihres Kindes überwachen, auch wenn sie gelöscht wurden, einschließlich der Uhrzeit- und Datumsinformationen.
  2. GPS-Standort: Sie können in Echtzeit überprüfen, wo sich Ihr Kind befindet, und Zeitstempel verfolgen.
  3. Geo-Fechten: Sie können Gefahrenzonen auf der Karte markieren und prüfen, ob Ihr Kind diese nicht besucht.
  4. Punischer Knopf: Sie können jedes Mal Benachrichtigungen erhalten, wenn Ihr Kind in Gefahr ist, und die SOS-Taste auf seinem Gerät drücken.
  5. Anwendungen: Sie können steuern, welche Apps Ihr Kind verwendet, und diejenigen deaktivieren, die Sie ablehnen.
  6. Anrufe: Sie können die am häufigsten angerufenen Nummern überprüfen und verdächtige Nummern blockieren.
  7. Internetfilter: Sie können anzeigen, welche Websites Ihr Kind besucht, und die gefährlichsten einschränken.
  8. Tagesplaner: Sie können den Bildungsprozess fördern und Aufgaben erteilen, auch wenn Ihr Kind nicht da ist.

Die Anzahl der Kidgy-Funktionen für iOS umfasst:

  • Standorte;
  • Internet-Filter;
  • Tagesablauf;

Dann hat die App einige Einschränkungen. Wenn Sie und Ihr Kind iOS haben, können Sie:

  • Standorte anzeigen;
  • Kontaktdetails überwachen;
  • Informieren Sie Ihr Kind mit dem Daily Schedule Planner;
  • Lassen Sie Ihr Kind die Paniktaste verwenden;
  • Geo-Zäune festlegen;

Wenn Sie iOS und Ihr Kind Android hat, können Sie:

  • Sehen Sie sich an, welche Apps Ihr Kind verwendet;
  • Lesen Sie die Textnachrichten von Kindern;
  • Sehen Sie sich die Anrufliste auf dem Gerät Ihres Kindes an;

Wie installiere ich Kidgy?

Um mit Kidgy zu beginnen, Sie müssen die App aus dem App Store oder Google Play Market installieren. Dann müssen Sie ein Profil für Ihr Kind und sich selbst erstellen. Sobald dies erledigt ist, können Sie Ihr Zielgerät von Ihrem eigenen Konto aus verfolgen.

Kidgy ist die Kindersicherungs-App zum Schutz der Kinder, wenn die Eltern nicht in der Nähe sind. Wenn Sie diese App verwenden, um Ihren Minderjährigen zu verfolgen, ist dies absolut legal.

Wahrheit.Beste Teamempfehlungen

zuletzt aktualisiert am 10. Januar 2020

Qualität vs. Kosten
7.8
Benutzerfreundliche Oberfläche
7.8
Funktionalität
6.8
Kompatibilität
8
Kundenbetreuungsteam
4.5
Leserbewertung0 Stimmen
0
7